Ueberschrift

Mit festsitzenden Zahnspangen können ausgeprägte Zahnfehlstellungen korrigiert werden. Dafür werden Brackets auf die Zähne geklebt und in den meisten Fällen Metallringe um die Backenzähne gelegt. Brackets und Metallringe werden schließlich mit einem Drahtbogen verbunden. Dabei werden Drähte unterschiedlicher Beschaffenheit verwendet.

Wir bieten unseren Patienten unterschiedliche Apparaturen an: Metallspangen (unprogrammierte Metallbrackets, vorprogrammierte Metallbrackets und Damon-System®-Brackets) und Keramikspangen. Außerdem arbeiten wir mit High-Tech-Drähten für eine schonendere und schnellere Behandlung.

Eine regelmäßige Kontrolle (alle 4 bis 6 Wochen) sowie eine intensive Mundhygiene sind bei festsitzenden Zahnspangen dringend erforderlich.In der Regel beträgt die Behandlungsdauer 12 bis 18 Monate.

Nach Abschluss der Behandlung werden sogenannte Retainer empfohlen. Das sind Drähte, die von hinten auf die Zähne geklebt werden, um eine dauerhafte Stabilität des Behandlungsergebnisses zu garantieren.

Vorteile des Damon-Systems®:

  • eine durchschnittlich 6 Monate kürzere Behandlungsdauer
  • Kontrolltermine nur alle 6 Wochen
  • in vielen Fällen lässt sich das Zähneziehen vermeiden
  • eine weniger schmerzhafte Behandlung durch den Einsatz „leichterer“ Kräfte

Mehr Informationen zum Download:

"Patienteninformation - Festsitzende Zahnspange" (pdf).

Damon-System®-Video (Behandlungsbeispiel)

Quelle: Damon System by Ormco

Skyscraper